Projekt Beschreibung

Brandschutzkonzept, warum und für wen

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die Grundzüge des vorbeugenden Brandschutzes. Dabei werden auch die Verantwortlichkeiten der einzelnen Gewerke am Bau thematisiert, insbesondere im Hinblick auf das Gewerk Türen. Sie lernen das Brandschutzkonzept für Ihren Aufgabenbereich zu lesen und zu verstehen, und Sie lernen die Aufgaben von Brandschutzfachbauleitern und Brandschutzsachverständigen kennen. Auf Basis des besseren Verständnisses gewinnen Sie Sicherheit im Umgang mit den Brandschutzfachleuten auf der Baustelle; Missverständnisse und mitunter teure Fehler werden vermieden und Arbeitsabläufe können vereinfacht werden. Sie können Ihre Vertragspartner besser unterstützen und nachhaltig von sich überzeugen. Durch Ihren Kompetenzgewinn beim wichtigen Thema Brandschutz heben Sie sich schließlich positiv von vielen Mitbewerber ab, die das Thema immer noch vernachlässigen.

Inhalte

  • Grundlagen des vorbeugenden Brandschutzes

  • Wichtige Normen und Regelungen

  • Das Brandschutzkonzept

  • Aufgaben von und Zusammenarbeit mit Brandschutzfachbauleitern und Brandschutzsachverständigen

  • Brandschutz im Hinblick auf das Gewerk Türen

  • Schnittstelle zu anderen Gewerken beim Thema Brandschutz

Methoden

  • Trainerinput
  • Übungen
  • Wiederholungen
  • Antworten auf individuelle Fragestellungen

Zielgruppe

  • Betriebsinhaber und Führungskräfte

  • Meister und Bauleiter der ausführenden Unternehmen

Maximale Teilnehmerzahl

  • für bis zu 12 Teilnehmer

Umfang

  • Tagesseminar, 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Teilnahme

  • 375 Euro pro Person (zzgl. 19% MwSt.)

  • Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung der DFATT

Seminarleiter/in

Astrid Kensbock ist Dipl.-Ing. für Innenarchitektur. Sie ist zertifizierte Sachverständige, Fachbauleiterin und Fachplanerin für den vorbeugenden Brandschutz und seit 2014 auch EU-Sachverständige in diesem Bereich.

DFATT Update

Wir informieren Sie per E-Mail über neue Seminare und Termine.