SEMINAR


für Betriebsinhaber, Führungskräfte, Meister u. Bauleiter der ausführenden Unternehmen; Architekten und Fachplaner

SEMINAR


für Betriebsinhaber, Führungskräfte, Meister u. Bauleiter der ausführenden Unternehmen; Architekten und Fachplaner

SEMINAR


für Betriebsinhaber, Führungskräfte, Meister u. Bauleiter der ausführenden Unternehmen; Architekten und Fachplaner

Erfolgsfaktor Schnittstellen-Management

Viele Akteure, die mit dem Bauteil Türe beschäftigt sind, haben nur ihren eigenen, ursprünglichen Aufgabenbereich im Blick; es fehlt ihnen das notwendige Spezialwissen und das Verständnis für andere beteiligte Gewerke. So kommt es während der Bauphase an den Schnittstellen zu anderen Akteuren zu Fehlern, Verzögerungen, Sicherheitsrisiken und Streit: Wer trägt die Kosten für Nachträge, Nachbesserungen, Austausch oder Schäden durch einen Brand? Betroffen sind vor allem ausführende Unternehmen, Architekten und Planer.

Im Seminar betrachten wir anhand des "Lebenszyklus" einer Türanlage die Perspektiven der wichtigsten beteiligten Gewerke und Instanzen, sowie die maßgeblichen normativen Anforderungen an das Bauelement. Teilnehmer lernen anhand diverser Praxisbeispiele typische Fehler kennen, die an den Schnittstellen auftreten; es wird einhergehend erörtert, wie man vorgeht und was zu beachten ist, um Fehler zu vermeiden.

Teilnehmer des Seminars gewinnen ein solides Verständnis von den wesentlichen Schnittstellen und beteiligten Akteuren rund um das Bauelement Tür. Sie kennen typische Fehler und sind sensibilisiert, an potenziellen Reibungspunkten umsichtig zu agieren und konstruktiv mit anderen Akteuren darauf zu hinzuarbeiten, dass Projekte fehlerfrei verlaufen, Türen sicher verbaut und Haftungsrisiken ausgeschlossen werden können.

Umfang

  • Tagesseminar (ca. 8 Std., inkl. Pause und Verpflegung)

Lerninhalt

  • Der Lebenszyklus des Bauelements Tür und die Schnittstellen der wesentlichen Akteure, Perspektiven und Interessen
  • Praxisbeispiele und die Sicht des Gutachters zu typischen Fehlern und ihren Ursachen
  • Haftungsfragen allgemein, Nachträge, Nachbesserungen, Austausch oder Schäden nach einem Brand – wen kann es treffen?
  • Kritische Situationen erkennen und meistern, konstruktiv zusammenarbeiten im Interesse des Projekterfolgs

Seminarleitung

  • Josef Faßbender

Abschluss

  • Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung der DFATT.

    PDF-Download

    Erfolgsfaktor Schnittstellen-Management

    Viele Akteure, die mit dem Bauteil Türe beschäftigt sind, haben nur ihren eigenen, ursprünglichen Aufgabenbereich im Blick; es fehlt ihnen das notwendige Spezialwissen und das Verständnis für andere beteiligte Gewerke. So kommt es während der Bauphase an den Schnittstellen zu anderen Akteuren zu Fehlern, Verzögerungen, Sicherheitsrisiken und Streit: Wer trägt die Kosten für Nachträge, Nachbesserungen, Austausch oder Schäden durch einen Brand? Betroffen sind vor allem ausführende Unternehmen, Architekten und Planer.

    Im Seminar betrachten wir anhand des "Lebenszyklus" einer Türanlage die Perspektiven der wichtigsten beteiligten Gewerke und Instanzen, sowie die maßgeblichen normativen Anforderungen an das Bauelement. Teilnehmer lernen anhand diverser Praxisbeispiele typische Fehler kennen, die an den Schnittstellen auftreten; es wird einhergehend erörtert, wie man vorgeht und was zu beachten ist, um Fehler zu vermeiden.

    Teilnehmer des Seminars gewinnen ein solides Verständnis von den wesentlichen Schnittstellen und beteiligten Akteuren rund um das Bauelement Tür. Sie kennen typische Fehler und sind sensibilisiert, an potenziellen Reibungspunkten umsichtig zu agieren und konstruktiv mit anderen Akteuren darauf zu hinzuarbeiten, dass Projekte fehlerfrei verlaufen, Türen sicher verbaut und Haftungsrisiken ausgeschlossen werden können.

    Umfang

    • Tagesseminar (ca. 8 Std., inkl. Pause und Verpflegung)

    Lerninhalt

    • Der Lebenszyklus des Bauelements Tür und die Schnittstellen der wesentlichen Akteure, Perspektiven und Interessen
    • Praxisbeispiele und die Sicht des Gutachters zu typischen Fehlern und ihren Ursachen
    • Haftungsfragen allgemein, Nachträge, Nachbesserungen, Austausch oder Schäden nach einem Brand – wen kann es treffen?
    • Kritische Situationen erkennen und meistern, konstruktiv zusammenarbeiten im Interesse des Projekterfolgs

    Seminarleitung

    • Josef Faßbender

    Abschluss

    • Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung der DFATT.

      PDF-Download

      Seminar-Termine

      Für dieses Seminar gibt es es aktuell keinen Termin
      Was nun ...?
      • Wir planen, alle Seminare regelmäßig anzubieten. Sie können uns aber gerne jetzt schon -anonym- auf Ihr Interesse zu diesem Seminar hinweisen, gerne mit Ihrer PLZ – wir berücksichtigen dies nach Möglichkeit … 
      • Gibt es mehrere Personen in Ihrer Firma, für die das Seminar interessant ist? Lassen Sie uns über ein Inhous-Seminar sprechen, nutzen Sie dazu unser Kontaktformular →  
      • Wir informieren Sie über neue Termine, neue Angebote und Neuigkeiten rund um die DFATT:

      DFATT Update-Mailing

      Für dieses Seminar gibt es es aktuell keinen Termin
      Was nun ...?
      • Wir planen, alle Seminare regelmäßig anzubieten. Sie können uns aber gerne jetzt schon -anonym- auf Ihr Interesse zu diesem Seminar hinweisen, gerne mit Ihrer PLZ – wir berücksichtigen dies nach Möglichkeit … 
      • Gibt es mehrere Personen in Ihrer Firma, für die das Seminar interessant ist? Lassen Sie uns über ein Inhous-Seminar sprechen, nutzen Sie dazu unser Kontaktformular →  
      • Wir informieren Sie über neue Termine, neue Angebote und Neuigkeiten rund um die DFATT:

      DFATT Update-Mailing